Logo

BAYREUTH---BAYREUTHER---HAUS + HOF---HAB + GUT---LITERATUR---INHALT---ANHANG

. . . IM HAUSHALT---KLEIDUNG---VERMISCHTES---ARCHÄOLOGISCHE FUNDE

item7
Langzinken- oder Steilkamm, Knochen
In ihren verschiedenen Ausformungen stellen Kämme aus Knochen einen Massenartikel des Mittelalters dar, Steilkämme verstärkt seit dem 13. Jahrhundert (1). In Freiberg/Sachsen z.B. datiert zwei dort gefundene Kämme auf die Zeit zwischen Ende 12. und Ende 14. Jahrhundert (2), in Braunschweig ein Kamm in das 13. Jh., dort als Webkamm bezeichnet (3). Auch die in Aschaffenburg gefundenen Steilkämme aus den 14. Jh. werden dort der Wollverarbeitung zugeschrieben (4).
 
 
__________
1) Niederfeilner 2004, S. 79
2) Niederfeilner 2004, S. 103
3) May 1997, S. 310
4) Ermischer 1997, S. 243
item1
SEITENANFANG

 

STARTSEITE---MAILKONTAKT---LINKS---IMPRESSUM---URHEBERRECHT---LINKHAFTUNG

© 2007 - 2017 O. Rausch. Alle Rechte vorbehalten